HomeKontaktImpressum
 
Schatten
 
Schatten
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Technorati Information

14.05.2018

„Inklusion von Anfang an und überall“

In der ersten Maiwoche fand im Rahmen des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eine Aktionswoche in Cottbus statt, welche sich mit dem Thema „Inklusion von Anfang an und überall“ beschäftigte.  Das Projekt gliederte sich für uns als Klasse H17 in zwei Projekttage. Am Donnerstag, den 03.05., nahmen wir an zwei Workshops in der Spreewald Kräuterey Burg und im Biohof Auguste in Cottbus teil. Die zentralen Themen beider Workshops waren das Arbeiten „Hand in Hand“ zwischen Mitarbeitern der Lebenshilfe Werkstätten und Schülern sowie der Themenkomplex „gesunde Ernährung“.  Die Klasse teilte sich auf beide Einrichtungen gleichmäßig auf. In der Kräuterey in Burg wurden wir herzlich empfangen und durften uns einen Einblick in den Tagesablauf der Mitarbeiter verschaffen. Eine sehr wertvolle Erfahrung war es, dass wir von den Mitarbeitern angeleitet wurden, was uns den direkten Kontakt zu ihnen möglich machte. Gemeinsam erledigten wir die anfallenden Tagesaufgaben wie verschiedene Gartenarbeiten im Kräutergarten, das Pflanzen von Kartoffeln und das Säubern der Beete. Währenddessen bereitete das andere Team ein gesundheitsbewusstes Mittagessen (aus hauseigenen Zutaten) für uns zu. Das Beisammensitzen beim Essen gab dem Tag einen schönen Abschluss.  Auch im Biohof Auguste erlebten wir einen lehrreichen Tag, welcher sich mit der Verarbeitung regionaler Produkte auseinandersetzte. Wir bereiteten Fladenbrot im Steinofen zu, welches mit frischen Kräutern angerichtet wurde. Passend dazu fertigten wir einen Schafskäse-Champignon-Aufstrich an. Schön war außerdem, dass genügend Zeit für Gespräche und Unterhaltungen war, in denen die Mitarbeiter ihre bisherigen Erlebnisse sowie Erfahrungen schilderten. „Zusammenkommen ist ein Beginn,  zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ - Henry Ford (1863-1947) Abgerundet wurde die Aktionswoche am Freitag dem 04.05. im Sportzentrum Cottbus. Hierbei stand der Tag des Sports im Fokus. Im Sportzentrum konnten Menschen mit Behinderung zahlreiche Bewegungsangebote erleben und etliche sportliche Spiele erkunden. Unsere Klasse erklärte sich gemeinsam mit anderen Schulen aus Cottbus bereit, an einem Fußballspiel der Werkstätten der Lebenshilfe Cottbus teilzunehmen. Wir hatten Spaß als Fußballspieler und Fans. Das Freundschaftsspiel war ein gelungener Abschluss der Aktionswoche.

Alexandra Poesch, Klasse H17

Bildquelle Fussball: https://www.facebook.com/medi/set/?set=ms.c.eJxFzskNADEIA8COVtjhCP03tgoR5MnIBggCm9BIgMGPF9QKFA2UAvcGOKjqog0mByykIc4UO3KW4iYGfBfYnF04leSD~_9gklkRVsDqRrCuOHxtDKIA~-.bps.a.2121182084577945.1073741867.651600961536072&type=1

 
 

Galerie: Inklusion

Zurück

 
 
Speichern