HomeKontaktImpressum
 
Schatten
 
Schatten
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Technorati Information

19.06.2017

Es hatte was von „Nachts im Museum …“, 

als sich 13 Schüler der Abschlussklassen der Berufsfachschule Soziales verstärkt durch einen künftigen Erzieher in berufsbegleitender Ausbildung am Montag, dem 12.Juni 2017, einem Museumsruhetag, in eben diesem versammelten, um unter fachkundiger Anleitung von Museumspädagogen, Robert Büschel, ein Projekt in Angriff nahmen.
Faszinierend war, dass wir uns im Stadtmuseum Cottbus vom Keller bis zum Dach frei bewegen und alle Exponate und Bücher zur Ideenfindung nutzen konnten.
Ziel des Projekts war, in kleinen Gruppen jeweils eine Stadtrallye zu entwickeln, die mit Kindern unterschiedlicher Altersgruppen oder mit Jugendlichen in Cottbus durchgeführt werden könnte.
Nach einer Einführung in den Aufbau der Ausstellungen und einige Anregungen zur Nutzung der Ausstellungsexponate zur Projektentwicklung machten sich die Teilnehmer an die Arbeit.
Die Zielgruppen und die Stationen der Stadtrallye mussten festgelegt und deren historische Bedeutung hinterfragt und altersangemessen aufgearbeitet werden. Dann ging es darum, sich für die Rallye Highlights in Form von Spielen, besonderen Aufgaben usw. auszudenken.
Hier konnten die Berufsfachschüler nach ihren schriftlichen Prüfungen am Ende ihrer Ausbildung ihre Eignung für die größtenteils geplante Erzieherausbildung unter Beweis stellen. Sie bestachen mit Umsicht bei der Wahl der benötigten Materialien, der Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten, mit kreativen Ideen für Spiele und Aufgaben für die Zielgruppen.

Am Ende wurden 5 Projektideen präsentiert, die für Vorschulkinder, jüngere Schulkinder und Jugendliche gedacht waren. Besonders beliebt war das Thema: grüne Stadt an der Spree (Parkanlagen und Tiere), was auf vielfältige Weise umgesetzt wurde. Die Ideen reichten von Vogelbeobachtungen auf der Grundlage einer Vogelausstellung im Stadtmuseum mit einem Quiz zu Vogelstimmen, einem Picknick im Puschkin-Park und Spielen auf dem Wasserspielplatz bis hin zu einer Radtour von der Spreewehrmühle bis zum Branitzer Park als Ferienangebot für Grundschüler. Dabei mussten an verschiedenen Tour-Etappen Buchstaben für ein Codewort gesammelt werden, das am Ende der Tour für die Öffnung einer Schatzkiste gebraucht wurde. Auf dem Weg zum Ziel würden die Grundschüler etwas über das Cottbuser Wappentier, Tierspuren und Baumarten erfahren und diese im Branitzer Park entdecken können.
Schon sehr detailliert geplant wurde eine Stadtrallye zu Cottbuser Sehenswürdigkeiten mit Jugendlichen aus dem betreuten Wohnen, die altersgemäß mit Rätseln in Reim-Form aufgepeppt wurden und die Teilnehmer dazu animieren soll, sich mit den Sehenswürdigkeiten zu beschäftigen, Fotos zu machen und gegebenenfalls mit Stadtbewohnern ins Gespräch zu kommen. Unglaublich wie in der Kürze der Zeit schon die Reime auf dem Papier standen.
Aber auch zwei Theater unserer Stadt, das Piccolo- und das Staatstheater waren Hauptstationen einer Stadtrallye für Vorschulkinder. Hier ging es um die architektonischen Unterschiede alter und neuer Theaterbauten, das Erkennen und kindgerechte beschreiben dieser und auch um die Begegnung mit Schauspielern. Aber auch ein Picknick und Bewegungsangebote sollten nicht zu kurz kommen.

Nach Einschätzung aller Beteiligten und zur Zufriedenheit der Organisatoren, ein wirklich gelungenes Projekt !!! Mädels (und Junge) – ihr ward klasse!!!

Brunhild Fleischer
(Organisatorin des Projektes)

 
 

Galerie: Museumsprojekt

Zurück

 
 
Speichern