HomeKontaktImpressum
 
Schatten
 
Schatten
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Social Bookmarking Tool Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Shop-Bookmarks Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Technorati Information

21.07.2016

Feierliche Zeugnisausgabe der Fachschule Sozialwesen

Wieder haben 7 Klassen den Gipfel erklommen …
(Feierliche Zeugnisübergabe in der Fachschule für Sozialwesen und der Berufsfachschule Soziales)

Es war als ob unser altehrwürdiges Schulgebäude in der Sandower Straße 19 den Strom festlich herausgeputzter Menschen verschlang, als wir uns am 19. Juli in zwei Durchgängen zur feierlichen Zeugnisausgabe an die diesjährigen Abschlussklassen der Fachschule für Sozialwesen und der Berufsfachschule Soziales versammelten.

Vor Beginn wurden wie immer emsig Zeugnisstapel und Behälter mit riesigen Blumensträußen hin und her getragen, in der Aula des Backsteinbaus und in etlichen Klassenräumen versammelten sich diverse Grüppchen, um schnell noch mal die Rede durchzugehen oder  für’s Kulturprogramm zu proben. Die Aula war mittlerweile bis auf den letzten Platz mit Schülern, Lehrern, Eltern und Gästen gefüllt, als ein von einem Schüler des zweiten Ausbildungsjahres der Fachschule vorgetragenes Klavierstück den Beginn der Festveranstaltung verkündete.

Vorherige Bedenken, dass die in diesem Jahr vorgezogene Übergabe der Zeugnisse an die Absolventen der Fachschule für Sozialwesen am 8. Juli, die mit Ihren Berufsabschlüssen als Erzieher und Heilerziehungspfleger auch die Fachhochschulreife erworben hatten, der Atmosphäre der Feierstunde Abbruch tun könnten, wurden komplett ausgeräumt. Wir erlebten zwei  Veranstaltungen auf hohem Niveau, getragen von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung, die Lehrer und Schüler in vielfältig gestalteten Dankesreden und in von Schülern gestalteten musikalischen Darbietungen ausdrückten. Uns allen werden noch lange die herzlichen Worte der Klassenlehrer an ihre Schüler etwa in gereimter Form oder bildlich ausgedrückt als Seilschaft, die mit dem Ausbildungsziel den Berggipfel erklommen hat, in Erinnerung bleiben.  Sehr persönlich wurden Erfolge, Rückschläge, Befindlichkeiten und sich entwickelnde soziale Kompetenzen beleuchtet. Den Abschluss bildete jeweils ein von Seinem Berufsfachschulabsolventen selbst komponiertes und mit eigener Klavierbegleitung vorgetragenes Lied „Abschied“, das, subjektiv betrachtet, den Vergleich mit offiziellen Songs großer Sportveranstaltungen nicht zu scheuen braucht.

Was gibt es schöneres für einen Lehrer, als eine Klasse von Absolventen ins Berufsleben zu entlassen, die nicht nur über Fachwissen und methodische Kompetenzen verfügen, sondern es verstehen, ihre Dankbarkeit und Wertschätzung denen gegenüber, die ihnen zwei oder drei Jahre mit Rat und Tat zur Seite standen, würdig auszudrücken. Nicht wenige Tränen der Rührung wurden vergossen, wussten doch beide Seiten um die Höhen und Tiefen des gemeinsamen Weges. Zu den stolzen Absolventen gehörte auch der zweite Durchgang von Erziehern in Teilzeitausbildung, die ihre Ausbildung mit überdurchschnittlichen Ergebnissen beenden konnten.

Ein besonderer Moment der Verbundenheit war das Gedenken an die Schülerin, Doreen Schroeter, deren Platz bei der Zeugnisübergabe leer blieb, weil ein tödlicher Verkehrsunfall am 16. Januar diesen Jahres, so kurz vor der Beendigung ihrer Ausbildung zur Erzieherin, ihr junges Leben ausgelöscht hatte. Als stillen Gruß an sie ließen wir im Anschluss an die Feierstunde eine große Schar weißer Luftballons im Puschkin-Park in den Himmel steigen.

Brunhild Fleischer
Klassenlehrer/Abschlussklasse E13/1

 

Zurück

 
 
Speichern